Warum Unternehmer gerade jetzt über Leasing und Factoring nachdenken sollten

Dezember 2020 | Wirtschaftswoche | Der starke Mittelstand

Warum Unternehmer gerade jetzt über Leasing und Factoring nachdenken sollten

In vielen Branchen sind die Umsätze durch die Corona- Krise drastisch eingebrochen. Unternehmen mussten zudem einen Crashkurs in Sachen Digitalisierung absolvieren. Und parallel irgendwie liquide Mittel beschaffen.

GRENKE AG / Beitrag

Innovative Finanzierungen können das Dilemma lösen.

 

Auch in Krisenzeiten muss investiert werden, beispielsweise in die Digitalisierung. Ein cleverer Mix aus Factoring und Leasing macht sich gerade dann bezahlt. Denn beide Instrumente bringen Liquidität. Und sie verschaffen den notwendigen Handlungsspielraum in bewegten Zeiten. Das muss nicht kompliziert sein. Mit einem global tätigen Finanzierungsexperten wie GRENKE geht beides sehr einfach, schnell und persönlich – von Unternehmer zu Unternehmer.

 

Leasing schont Ihre Ressourcen und Ihr Eigenkapital. Der Finanzierungsaufwand verteilt sich optimal auf die Nutzungsdauer. Ganz aktuell bietet GRENKE ein Leasingmodell mit flexiblen Zahlungsmöglichkeiten: für Unternehmen mit Saisongeschäft wie zum Beispiel die Landwirtschaft. Mit diesem Vertragsmodell können solche Betriebe flexible Leasingverträge mit angepassten saisonalen Raten vereinbaren. Wer gerade mehr verdient, zahlt mehr. Wer weniger verdient, zahlt weniger. Leasing richtet sich nach den Bedürfnissen des Leasingnehmers – sei es Laufzeit, Amortisation und Zahlungsweise. Immer individuell auf die wirtschaftlichen Besonderheiten eines Unternehmens angepasst. Und leasen können Sie fast alles: Homeoffice-Ausstattung, Videokonferenz-Tools, ERP-Systeme, digitale Kassensysteme oder Praxisausstattung.

 

Von der Anfrage bis zur Finanzierungsentscheidung vergehen bei GRENKE nur Minuten. Mit der eSignature können Sie
Verträge anschließend digital und zeitsparend unterzeichnen. Im 3. Quartal 2020 haben unsere Kunden knapp 30% der Verträge digital abgeschlossen. Das geht nicht nur schnell, sondern spart auch Ressourcen.

 

Kommen Sie blitzschnell an Ihr Geld

 

Durch den Verkauf von Forderungen erhalten Sie nicht nur innerhalb eines Tages Ihr Geld. Factoring schützt Sie auch zu 100 Prozent vor Zahlungsausfällen. Sie profitieren – gerade in schwierigen Zeiten besonders wichtig – von planbaren Zahlungseingängen. So machen Sie sich unabhängig vom Zahlungsverhalten Ihrer Kunden. Denn das Ausfallrisiko trägt GRENKE als Factoringgeber.

 

Durch Factoring gewinnen Sie auch Handlungsspielraum. Den können Sie dafür einsetzen, beispielsweise Ihre Einkaufsbedingungen zu verbessern: Skonti auszuhandeln und zu nutzen. Und da wir auch das Mahnwesen übernehmen, verbessern sich die Zahlungsziele. Trotzdem können Sie Ihr Mahnwesen individuell steuern (Frequenz der Mahnbriefe oder Ansprache) und auf Ihre Kunden ausrichten.

 

Viele Vorteile inklusive: Rechnungen der Lieferanten zeitnah begleichen, Skonto im Einkauf realisieren, den Kunden längere Zahlungsziele einräumen. Mit dem Verkauf der Forderungen scheiden diese zudem aus der Bilanz aus. Factoring wirkt also bilanzverkürzend. So erhöht sich Ihre Eigenkapitalquote. Das kann Kreditkonditionen positiv beeinflussen. Ein besonderer Trumpf: Factoringnehmer gelten dank ihrer Zahlungsfähigkeit als solventere Partner. Erlöse aus dem Factoring ermöglichen es, Lieferantenverbindlichkeiten zu senken oder Kredite abzulösen. Gerade für Dienstleistungen, die nicht leasingfähig sind, ist Factoring ideal.

 

Im Team ergänzen sich Factoring und Leasing in der Finanzierung also perfekt. GRENKE hält Ihnen auch in schwierigen Situationen den Rücken frei, damit Sie sich nicht um komplexe Finanzierungsdetails kümmern müssen.

 

www.grenke.de